Übersicht über die Unterrichtseinheit

  Titel/Beschreibung Ziele Material
analogue_clock_0190' 3.1. Risikogruppen im
Strassenverkehr

Statistiken werden analysiert
/ bestehende
Kampagnen besprochen.
Sich bewusst werden über
hohe Gefährdung junger
Männer Mögliche Gründe
benennen.
Sich mit laufenden Kampagnen
auseinandersetzen.
Erarbeiten von Ideen für
eine Aktion, die Jugendliche
erreichen könnte.
• Zahlen und Statistiken
(Beilage 5
weitere Zahlen unter
www.bfu.ch)
• Beispiele von
Kampagnen.
(Arbeitsblätter 3.1.A u. B )
zum Vergleich, von
SchülerInnen gestaltete
Plakate in der Beilage
und auf der DVD Speed.
analogue_clock_0190' 3.2. Risiko
Strassenverkehr

Actionfilmsequenz wird
gemeinsam mit Klasse in
Bezug zur Realität gesetzt.
Erkennen, dass Rasen ein
umfassendes Problem ist.
Geschlechterverhältnis
wahrnehmen.
• Film „2Fast 2Furious“
(oder ähnlicher)
• Allenfalls: Arbeitsblatt 3.2
• Zeitungsausschnitt zu
aktuellem Raserunfall
analogue_clock_0190' 3.3. Physik und
ihre Folgen

In dieser Lektion wird
experimentell herausgefunden,
welchen Einfluss
physikalische Grössen auf
Unfälle haben.
Physikalische Gesetze
anwenden.
Verletzungsgefahr
einschätzen.
• Messband
• Velo
• DVD „Tempo Teufel“
(kann übers Netz bestellt
werden).
analogue_clock_0190' 3.4. Unfallfolgen
(Kurzfilme)

In dieser Lektion wird
eigenes (Fehl-)verhalten im
Strassenverkehr erarbeitet
und in Bezug zu Fehlverhalten
mit Folgen (Unfall)
gesetzt.
Auseinandersetzung
mit möglichen Folgen des
Rasens.
• Unterrichtsvorschläge und Videos finden Sie auf www.play4safety.ch

analogue_clock_01
45'
3.5. Die Lust nach
Rausch und Risiko

In der Klasse wird erarbeitet,
wie Rausch und Risiko
auf Menschen wirken und
wie individuell unterschiedlich
sie damit umgehen.
Gründe bzw. Motive fürs
Rasen erkennen. Alternative
Risiko- und Rauscherlebnisse
thematisieren.
Risikokompetenz fördern.
• (Infoblatt für Lehrpersonen 2.6.) „6 Verhaltenstypen
im Umgang
mit Rausch&Risko“.
• (Arbeitsblatt 3.5.A )
„Checkliste“ für
riskante Erlebnisse.
Arbeitsblatt 3.5.B „Rausch- und
Risikogehalt“.
analogue_clock_01
30'
3.6. «Kleine Räusche»
Verschiedene Übungen im
Freien oder in der Turnhalle
Können auch einzeln als
„Auflockerung“ in andere
Lektionen integriert werden.
Erfahren, was einen in
einen rauschartigen
Zustand versetzt – anhand
von Beispielen, die unsere
Sinne herausfordern.
• Genügend Platz
analogue_clock_01
90'
3.7. Gruppendruck
Verhaltensweisen, um sich
gegen Gruppendruck zu
wehren werden gesucht
und in Rollenspielen
eingeübt.
Verhalten einüben, wie
man sich gegen Gruppendruck
wehren kann.
• DVD Speed
analogue_clock_01
45'
3.8. Sprüche zur Abwehr
von Risikosituationen

Geeignete Reaktionen für
Gefährdungssituationen
werden entwickelt und
eingeübt.
Verhalten einüben, wie
man sich gegen Gruppendruck
wehren kann.
• A4 Blätter
• Dicke Filzstifte
analogue_clock_01
45'
3.9. Poster zum
Thema Rasen

Besprechen der Poster.
(Beilage). Können auch
einzeln eingesetzt werden.
Auseinandersetztung mit
Themen:
- Folgen
- Rolle Mädchen
• Poster (Beilage)
analogue_clock_01
45'
3.10. Geschichte mit Emojis
Geschichte zum Thema "Verkehrsunfall und Ablenkung durch Smartphones" mittels Emojis aufzeichnen.
Handlung in Symbolen zusammenfassen und deren Bedeutung entziffern.
Risikosituation und Massnahmen zur Verhinderung von Unfällen erkennen.
• Papier, Schere, Leimstift
• Kopiervorlage Schnipselblatt mit Emojis (3.10.b)
• "Handy am Steuer" (Infoblatt 3.10.a)

 

www.play4safety.ch