Umfassende Rollenspiel-/Videoarbeit.


Erkennen von Risikosituationen im eigenen Alltag, bewusst werden, dass ich als Einzelner mein Verhalten und das der anderen beeinflussen kann, spielerisches Einüben von alternativen Verhaltensweisen.

  • In Zweiergruppen (TischnachbarIn) werden Risikosituationen im Alltag mit mehreren beteiligten Personen gesucht und in der Klasse vorgestellt.
  • Gruppenarbeit: Die Gruppe erarbeitet zu einer ausgewählten Ausgangssituation ein „Drehbuch“.
  • Es entstehen kurze Spielsequenzen, in denen je eine mögliche positive und eine negative Wendung aufgezeigt werden.
  • Die Spielsequenzen werden eingeübt.
  • Geeignete Requisiten/Drehort werden ausgesucht.
  • Die Sequenzen werden auf Video aufgezeichnet.
  • Die Sequenzen werden in der Klase besprochen.
  • Wie gefällt euch der Film?
  • Wie wertet ihr die Lösungen?
  • Gäbe es weitere Lösungsvorschläge?

Die Filme könnten auch im grösseren Rahmen Eltern oder anderen Klassen vorgeführt und mit ihnen besprochen werden.

Auf der DVD gibt es Beispiele für solche Umsetzungen.


  • Videokamera
  • Requisiten