The News

Waren Schüler/innen ihrer Schule an einer Strolchenfahrt mit Selbstunfall beteiligt oder sind Schüler/innen ihrer Klasse von einem Raserunfall betroffen?

Wellness-Weekend für 2 Personen im Thermalhotel Zurzach zu gewinnen!

Registrieren sie sich hier und kommentieren sie unsere Unterrichtssequenzen und Arbeitsblätter zur Verkehrserziehung.

zurzachTeilen sie uns und den weiteren Benutzer/innen ihre Erfahrungen aus dem eigenen Unterricht mit und helfen sie mit ihrem Beitrag, die Qualität des Lehrmittels zur Raserprävention und Verkehrserziehung zu verbessern. Senden sie uns via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unser Uploadformular weiteres Material, Arbeitsblätter, Präsentationen oder Lektionsplanungen, die wir für unsere Arbeit an Schulen benutzen dürfen.

Ende November verlosen wir unter den beteiligten (eingeloggten) Lehrpersonen den Hauptpreis. Wir freuen uns auf ihre Beiträge und mit ein bisschen Glück, gewinnen sie ein Wellness-Weekend für zwei Personen im Thermalhotel in Bad Zurzach.

Raserunfälle am Wochenende gehören zu den gewohnten Zeitungsberichten in den Montagsausgaben. Oft verunfallen Minderjährige mit eigenem Auto ohne Führerschein. Da stellt sich eine Frage, die bislang erst die Fachwelt beschäftigt:
Wieweit sind Eltern für solche Taten mitverantwortlich und wo liegen die Aufgaben der verschiedenen Instanzen bei der Prävention? Bitte an Eltern weiterleiten: Neuer Flyer mit Infos für Eltern sowie Kursangebote für Eltern: www.ist-rasen-maennlich.ch/eltern


Um für das Schulhaus eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, ist es wichtig, zentrale Themen auf Schulhausebene anzugehen. Dazu bieten wir gratis Einführungen: Präsentation und Coaching für Präventionsarbeit an Schulen und Projektwochen um Verkehrserziehung und Risikokompetenz zu fördern (mit entsprechenden Materialien: Lehrmittel, DVD, Posterset, Internet-Selbsttest) an.