Waren Schüler/innen ihrer Schule an einer Strolchenfahrt mit Selbstunfall beteiligt oder sind Schüler/innen ihrer Klasse von einem Raserunfall betroffen?

Die Speed-Coaches unterstützen sie, um einen Raserunfall in ihrer Klasse auf der persönlichen, emotionalen sowie auf der fachlichen, verkehrserzieherischen Ebene nachzubearbeiten.

Das fächerübergreifende, praxiserprobte Unterrichtsmaterial vom Speed Lehrmittel und die praxiserfahrenen Coaches vom Netzwerk Schulische Bubenarbeit ermöglichen neue Zugänge, um Jugendliche für die Selbstreflexion anzusprechen und die Lernziele zur Verkehrs­erziehung und Raserprävention zu erreichen.

Der zeitliche Umfang und der Einbezug weiterer Fachleute vor Ort kann zielgerichtet den Bedürfnissen der lokalen Schule und Lehrperson angepasst werden. Der Einsatz der Speed Coaches in den Schulklassen und die Beratung der Schulleitung sind dank der finanziellen Unterstützung vom Fonds für Verkehrssicherheit kostenlos.

Melden sie sich bei der Projektleitung, um die weiteren Schritte zu planen:

Urs Urech 079 374 64 74, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!